Alle Google Updates im Überblick (1996 – 2021)

Google und seine Search Engine Updates – ein unzertrennbares Paar. Jedes Jahr bringt Google neue Updates heraus, welche die Funktionsweise der Suchmaschine grundlegend ändert.

Von diesen Updates waren die meisten unbedeutend (wobei viele kleinere Aktualisierungen manchmal täglich veröffentlicht wurden). Einige von ihnen hatten jedoch erhebliche Auswirkungen auf die Funktionsweise der Google-Suche. In diesem Artikel nehmen wir Sie mit auf die Reise ins Land der ewigen Google Updates.

Der Einfachheit halber werden wir je fünf Jahre auf einmal behandeln. Beginnend mit den …

Updates von 1996 – 2000

Am Anfang, in der Planungs- und Entwicklungsphase, wurde ein Algorithmus namens PageRank entwickelt, der Websites im Hinblick auf ihre Interaktionen und Beziehungen analysieren sollte.

PageRank wurde für Jahre als absolutes Alleinstellungsmerkmal in der Bewertung von Links und Seiten verwendet und ist auch heute noch in Nutzung (wenn auch nur intern).

Updates von 2001 – 2005

In diesen fünf Jahren begann Google, verschiedene Möglichkeiten der Suche nach Informationen und Inhalten einzuführen. Zum Beispiel wurden in dieser Zeit Google Scholar, Books und News eingeführt.

Lassen Sie uns kurz einen Blick auf einige dieser Aktualisierungen werfen, die in diesen Jahren durchgeführt wurden:

Boston Update

Dieses Update war das erste benannte Update von Google, das im Jahr 2003 auf einer Konferenz in Boston (daher der Name) eingeführt wurde. Geplant waren häufige Aktualisierungen in bestimmten Zeitabständen, während gleichzeitig die Reichweite der Google-Suche ständig erweitert und das Angebot diversifiziert werden sollte, was mit dem Boston-Update schließlich auch in Kraft trat.

Dieser „Google Dance“ führte bei jeder Aktualisierung zu größeren Veränderungen in den Rankings der Seiten und war im Grunde der Beginn einer Reihe von Veränderungen und Aktualisierungen, die in der Google-Suche vorgenommen wurden.

Florida-Update

Das Florida-Update wurde im November 2003 eingeführt. Es war ein wichtiger Schritt gegen Websites, die sich auf Spam-Techniken verließen, um ihre Rankings zu verbessern. Durch diese Aktualisierung wurden die Rankings dieser Websites, insbesondere von Einzelhandelswebsites, die sich in großem Umfang auf diese Taktik verließen, erheblich abgestraft.

Mit dieser Axt in der Rangliste wurden erste faire SEO-Techniken eingeführt.

Austin-Update

Die Austin-Aktualisierung von 2004 fügte der Florida-Aktualisierung lediglich einige letzte Feinheiten hinzu.

Brandy Update

Mit dem Brandy-Update vom Februar 2004 wurden Änderungen an der Indexierung vorgenommen. Es handelte sich dabei um das so genannte Latent Semantic Indexing, das die Relevanz von Themen und Ankertexten in den Rankings hervorhob und gleichzeitig die Analyse von Schlüsselwörtern immer komplexer und effizienter machte.

Allegra Update

Mit diesem Update im Februar 2005 begann Google, verdächtige Links zu bestrafen. Außerdem wurden einige Änderungen an den Rankings und der Indexierung vorgenommen.

Bourbon Update

Mit dem Bourbon-Update wurde erneut versucht, doppelte oder gefälschte Informationen und Websites zu beseitigen. Außerdem wurden Änderungen an der Art und Weise vorgenommen, wie URLs („www.“- und Nicht-„www.“-Domains) behandelt werden.

Jagger Update

Dieses Update wurde im September 2005 eingeführt und dauerte bis November 2005 an. Es erfolgte in einer Serie von drei Updates. Mit diesem Update wurde versucht, die Rankings von Websites oder Webseiten mit schlechten Links, wie z. B. solchen mit bezahlten oder reziproken Links, zu adjustieren.

Big Daddy Update

Dieses Update wurde ursprünglich im Dezember 2005 eingeführt. Im Gegensatz zu den anderen Updates wurde dieses angekündigt. Es wurde versucht, Spam-Links, Weiterleitungen, Indizierung und andere Probleme in den Griff zu bekommen. Dieses Update lief bis März 2006.

Updates von 2006 – 2010

Universal Search Update

Mit diesem Update wurde die Suche nach Bildern, Nachrichten und Videos mit den Standard-Suchergebnissen kombiniert. Damit wurde das Aussehen und die Funktionsweise der Suchmaschine grundlegend geändert, so dass man nun nach allem gleichzeitig suchen kann.

Buffy Update

Durch dieses Update im Jahr 2007 wurden mehrere kleinere Änderungen, die sich im Laufe der Zeit angesammelt hatten, eingeführt, um den Algorithmus zu aktualisieren. Boring…

Dewey-Update

Im April 2008 trat das Dewey-Update in Kraft. Es gibt nur wenige Informationen über diese Aktualisierung, aber es scheint, dass einige kleinere Änderungen an den Suchergebnissen vorgenommen wurden, während gleichzeitig versucht wurde, die eigenen Tools wie Google Bücher zu fördern.

Google Suggest Update

Mit dieser Aktualisierung wurden die vorgeschlagenen Suchbegriffe in der bekannten Dropdown-Box angezeigt, an die wir uns inzwischen gewöhnt haben. Diese Aktualisierung fand im August 2008 statt.

Vince Update

Diese Aktualisierung wurde im Januar/Februar 2009 wirksam. Es begünstigte große Marken, die nun auf der ersten Seite der Suchergebnisse erscheinen sollten. Dies geschah trotz der Tatsache, dass einige dieser Marken in der Regel keine effektiven SEO-Praktiken anwandten, sondern stattdessen aufgrund kommerzieller Interessen ein hohes Maß an Traffic erhielten.

May Day Update

Das May Day Update vom Mai 2010 führte zu Änderungen bei Long-Tail-Keywords. Websites, die diese Keywords verwendeten, waren davon stark betroffen. Dieses Update wurde nicht im Voraus angekündigt, sondern erst später bestätigt.

Caffeine Update

Dieses Update wurde früher angekündigt, aber erst im Juni 2010 eingeführt. Damit wurden erhebliche Änderungen an der Infrastruktur der Google-Suche vorgenommen.

Die Suchergebnisse wurden viel schneller, aktueller und frischer. Neben dieser Geschwindigkeitsverbesserung wurde auch die Indizierung effizienter, das Crawling und die Speicherung von Daten wurden wesentlich bequemer. In einer Zeit also, in der die Nachfrage nach dem Internet rapide zunahm, wurde mit dieser Aktualisierung versucht, dieser Nachfrage gerecht zu werden, indem man auf Geschwindigkeit und Effizienz setzte.

Auch wenn es bei den Rankings keine großen Veränderungen gab, wurde die Betonung der Geschwindigkeit selbst zu einem Rankingfaktor. Dies führte dazu, dass sich Websites neben anderen wichtigen Ranking-Aspekten immer mehr auf ihre Geschwindigkeit und Leistung konzentrierten.

Google Instant Update

Dieses Update entwickelte das Suggest-Update weiter, indem es Vorschläge für Suchbegriffe und Ergebnisse lieferte, während man seine Anfrage eingab.

Dies sorgte für einige Aufregung, bis sich herausstellte, dass dies keinen allzu großen Unterschied oder Einfluss auf SEO-Praktiken und Rankings hatte.

Im Jahr 2010 gab es noch ein paar weitere, scheinbar unbedeutende Aktualisierungen. Zum Beispiel wurde die Einführung von Social Signals durch Daten aus sozialen Medien vorgenommen. Instant Previews boten den Nutzern außerdem eine Vorschau von Landing Pages, was den Schwerpunkt, den Google auf Qualität, Navigierbarkeit und Benutzerfreundlichkeit legte, noch einmal verdeutlichte.1 Damit kommen wir zum Ende der Aktualisierungen dieses ersten Jahrzehnts.

Zu Beginn dieses neuen Jahrzehnts gab es einen wichtigen Wendepunkt, der mehrere Änderungen an der Suchmaschine mit sich brachte, die zu einer Vielzahl von Aktualisierungen führten.

Updates von 2011 – 2015

Dies markierte den Beginn des neuen Jahrzehnts. Es führte auch zu einem Paradigmenwechsel in der Funktionsweise der Google-Suche, was zu mehreren neuen Updates und Elementen der Suchmaschine führte, die den Algorithmus stark veränderten.

Panda-Update (BIGGIE!)

Das Panda-Update wurde ursprünglich im Februar 2011 eingeführt, um Websites mit qualitätslosen Inhalt, Spam-Sites, Content-Farmen, Keyword-Stuffing, Affiliate-Websites, zu vielen Spam-Anzeigen und vielem mehr zu bekämpfen.

Damals war eine große Anzahl von Websites betroffen. Tatsächlich waren mehr als 10 % der Suchergebnisse betroffen – was in SEO Kreisen enorm ist.

Das Update wurde zunächst in den Vereinigten Staaten durchgeführt und in den folgenden Monaten auf verschiedene Länder der Welt ausgeweitet.

Die Aktualisierung wurde in den nächsten Jahren bis 2014 mit neuen und verbesserten Versionen fortgesetzt. Neun dieser Aktualisierungen wurden im Jahr 2011 selbst vorgenommen

     

Freshness

      Auch bei diesem Update im November 2011 lag der Fokus auf neueren, aktuellen und frischen Suchergebnissen. So wurden neuere Informationen und Inhalte bevorzugt, was sich auf über 30 % der Suchanfragen auswirkte.Nach diesem Update gab es mehrere kleine Pakete von Aktualisierungen, die wirksam wurden. Diese konzentrierten sich auf kleinere Verbesserungen der Google-Suchmaschine und des Algorithmus.  

Above the Fold Update

      Mit dieser Aktualisierung im Januar 2012 wurde das Seitenlayout für die Nutzer geändert. Damit sollte kontrolliert werden, wie viel Platz der Werbung auf einer Webseite gewidmet wird, insbesondere „above the fold“, d. h. der Teil einer Seite, den man sehen kann, ohne nach unten scrollen zu müssen.  

Venice Update

      Dieses Update wurde im Februar 2012 eingeführt und legte den Schwerpunkt auf lokalisierte Suchergebnisse und deren Kombination mit den Ergebnisseiten. Nach dieser Aktualisierung konnten Sie nun Suchergebnisse basierend auf Ihrem spezifischen Standort anzeigen, den Sie festlegen konnten. Dies war besonders für kleine und lokale Unternehmen hilfreich.  

Penguin-Update (BIGGIE PART DEUX!)

      Das Penguin-Update vom April 2012 konzentrierte sich erneut auf die Reduzierung von Spam-Inhalten auf Webseiten und in Suchergebnissen. Damit wurden die Rankings derjenigen Websites reduziert, die sich auf unlautere Praktiken wie Keyword-Stuffing, zu viele Anzeigen, Linkfarmen usw. verließen, um ihre Rankings zu verbessern. Außerdem wurde eine Reihe von Richtlinien eingeführt, die Google Webmaster Guidelines. Wenn sich eine Website nicht an diese Richtlinien hielt, wurde sie mit einer schlechteren Platzierung bestraft. Dies wirkte sich nachteilig auf viele gefälschte Links aus und erleichterte es wertvolleren Inhalten, wieder in den Mittelpunkt zu rücken. Dieses Update wurde mit weiteren Updates im selben und im darauffolgenden Jahr angepasst und verbessert.

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von giphy.com zu laden.

Inhalt laden

     

Pirate

      Im August 2012 versuchte das Piraten- oder Straf-Update, Informationen oder Inhalte zu entfernen, die gegen das Urheberrecht und die Gesetze zur Rechtsverletzung verstoßen. Dies geschah vor allem durch Aufforderungen, solche Seiten nach dem Digital Millenium Copyright Act (DMCA) vom Netz zu nehmen.  

Hummingbird-Update

      Das Hummingbird-Update vom September 2013 konzentrierte sich auf die „Suchabsicht“ der Nutzer, so dass die angezeigten Suchergebnisse immer relevanter wurden, was die Nutzererfahrung verbesserte.  

Pigeon Update

      Das Pigeon-Update vom Juli 2014 war ein weiteres zentrales Update, das sich auf lokale Suchergebnisse konzentrierte. Entfernung und Standort wurden als wichtige Aspekte genutzt, um die Suchergebnisse zu verbessern und die Lücke zwischen dem Web und der lokalen Suche zu verkleinern, was wiederum kleineren Unternehmen zugutekam, die diese Funktion nutzen konnten, um ihre Rankings zu verbessern.  

HTTPS/SSL-Update

      Mit diesem Update vom August 2014 wurden Sicherheit und Verschlüsselung als Faktoren für das Suchmaschinenranking eingeführt. Damit sollten die Website-Besitzer dazu angehalten werden, ihre Websites mit diesen Zertifikaten zu verschlüsseln, damit sie nicht nur besser ranken, sondern auch die Sicherheit und das Nutzererlebnis verbessern.  

Mobilegeddon Update

      Das Mobilegeddon-Update oder mobilfreundliche Update wurde im April 2015 ausgerollt. Grund dafür war die steigende Anzahl von Suchanfragen von Mobiltelefonen aus. Im Rahmen dieses Updates wurden Websites, die für die mobile Anzeige und Zugänglichkeit freundlich waren, in den Suchmaschinen höher eingestuft.  

RankBrain Update

      Das RankBrain-Update im Oktober 2015 war ein Versuch von Google, sich wieder auf die Suchabsicht zu konzentrieren, indem die Suchergebnisse auf den Ergebnisseiten gefiltert wurden. Dieses Update nutzte AI, um Faktoren herauszufinden, die die Ergebnisse verbessern könnten.      

Updates von 2016 – 2021

Possum Update

      Im September 2016 wurde ein Update namens Possum eingeführt, das die lokalen Suchergebnisse verbessern sollte. Der physische Standort und die Suchanfragen der Nutzer wurden hervorgehoben, wodurch es für kleinere und lokale Unternehmen einfacher wurde, ihr Ranking in der lokalen Suche zu verbessern.  

Intrusive Interstitials Update

      Dieses Update wurde im Januar 2017 eingeführt und zielte auf Pop-ups ab, die das Nutzererlebnis stören und beeinträchtigen. Das Update wurde jedoch bereits im August 2016 angekündigt, so dass Website-Betreiber genügend Zeit hatten, diese Änderungen vorzunehmen, bevor das Update offiziell ausgerollt wurde. Die Auswirkungen dieser Aktualisierung waren nicht allzu groß.  

Fred Update

      Mit dem Fred-Update vom März 2017 wurde erneut versucht, Spam und minderwertige Informationen und Inhalte zu reduzieren. Es wurden nicht allzu viele Details über dieses Update an die Öffentlichkeit weitergegeben.  

Brand Core Update

      Im März 2018 bestätigte Google ein Core-Update, das in der Woche zuvor eingeführt worden war. Es wurden nicht allzu viele Informationen bereitgestellt, aber es sollte die Rankings von Websites verbessern, die gute Inhalte produzieren. Ähnlich wurde dies auch im April und August dieses Jahres gemacht.  

Medic Update

      Das Medic-Update wurde im August 2018 mit dem Ziel ausgerollt, Fehlinformationen im Bereich Medizin und Gesundheit zu bekämpfen. Dadurch erhielten Websites mit Inhalten zu Gesundheit, Wellness und Ernährung ohne jegliche Expertise, Autorität und Vertrauen (EAT) ein schlechteres Ranking in der Suchmaschine.  

BERT-Aktualisierung

      Das BERT-Update (Bidirectional Encoder Representations from Transformers) vom Oktober 2019 zielte darauf ab, Suchanfragen besser zu interpretieren und zu verstehen. Auch hier konzentrierte sich Google auf die Suchabsicht und die Verarbeitung natürlicher Sprache, was ein komplexeres und nuancierteres Verständnis von Suchanfragen und Inhalten ermöglicht, so dass die beiden effektiv integriert werden können.Dies wurde dann im Dezember 2019 weltweit in mehreren Sprachen eingeführt.  

Januar 2020 Core Update

      Im Januar 2020 wurde ein weiteres Core-Update eingeführt, das ähnlichen Richtlinien folgte wie die vorherigen Updates. Es wurden Anreize geschaffen, qualitativ hochwertige und vertrauenswürdige Inhalte für die Nutzer zu produzieren. Inhalte aus bestimmten Bereichen wie dem Gesundheitswesen wurden bestraft, wenn sie keine Expertise, Autorität und Vertrauen erkennen ließen.  

Mai 2020 Core Update

      Das Core-Update vom Mai 2020 ähnelte dem Core-Update vom Januar 2020, da es sich auf gesundheits- und medizinbezogene Inhalte konzentrierte, indem es Websites bestrafte, die die E-A-T-Richtlinien nicht erfüllten. Es wurde wenige Stunden vor dem Rollout angekündigt und es wurde vorhergesagt, dass es einige Wochen dauern würde, bis es vollständig wirksam wird.  

Dezember 2020 Core-Update (BIGGIE PART TRES!)

      Im Dezember 2020 wurde das dritte und letzte Core-Update des Jahres eingeführt. Es sollte die Suchintention, die Suchergebnisse, die Indizierung und andere ähnliche Algorithmus-bezogene Anpassungen und Verbesserungen verbessern. Das Update wurde am am 3. Dezember gelaunched und die Auswirkungen waren schnell auf der ganzen Welt zu spüren. Laut SEMRUSHs Volatilitätsdiagramm war der Volatilitätswert am 4. Dezember sogar höher als während des Broad-Core-Updates im Mai 2020. Diese Volatilität setzte sich den ganzen Dezember über fort und erreichte während der Weihnachtsfeiertage ihren Höhepunkt und fiel dann wieder. In der ersten Januarwoche begann sich alles zu regulieren und zur Normalität zurückzukehren, d. h. bis zum 7. Januar. Seitdem hat die Volatilität fast alle zwei Tage ihren Höhepunkt erreicht, was für die Top-Websites bei Google eine schwierige Zeit ist. Die Spitzenwerte sind noch nicht abgeklungen, so dass nicht absehbar ist, wie lange dies noch andauern wird. Es ist jedoch typisch, dass sich die Ergebnisse umfangreicher Aktualisierungen nach ein paar Monaten wieder regulieren.       Quelle: https://de.semrush.com/sensor/?category=&db=US              

Passage Ranking Update

      Das Passage-Ranking-Update wurde im Februar 2021 eingeführt. Ziel dieses Updates war es, einzelne Passagen von Websites und Seiten vor dem gesamten Seiteninhalt zu indexieren und zu ranken. Dies geschah, um die Ergebnisse für die Suchanfragen der Nutzer relevanter zu machen.  

Product Reviews Update

      Das Review-Update vom April 2021 zielte darauf ab, die Rankings von Websites zu verbessern, die auf ihren Webseiten ausführliche und fachkundige Produktbewertungen anbieten. Dies setzt voraus, dass die Verfasser solcher Produktrezensionen mehr wertvolle Recherchen über die von ihnen empfohlenen Produkte durchführen.  

Juni 2021 Core-Update

      Im Juni 2021 wurde angekündigt, dass im kommenden Monat ein neues Core Update ausgerollt wird. Ebenfalls im Juni 2021 wurde ein Page Experience Update ausgerollt, um die Rankings von Webseiten zu verbessern, die die Optik, Geschwindigkeit und Reaktionsfähigkeit ihrer Websites verbessern.  

Juli 2021 Core Update

      Im Juli 2021 veröffentlichte das Team ein kleineres Follow-up zum Core-Update vom Juni. Wie üblich wurden die Details im Dunkeln gehalten.  

     

Link-Spam-Update

In dem Bestreben, die Wirksamkeit von Links zu verringern, führte Google im Juli 2021 sein „Link-Spam-Update“ ein. Das Hauptziel war es, den Einfluss bestimmter Links auf Ihr Ranking aufzuheben oder zu verringern.

Das bedeutet nicht, dass Sie für den Aufbau von Links bestraft werden, sondern vielmehr, dass der Algorithmus von Google immer intelligenter und fortschrittlicher wird, um festzustellen, ob ein Link in einem Linkprofil nützlich ist oder nicht. Wenn sie der Meinung sind, dass ein Link keinen Zweck erfüllt, „ignorieren“ sie ihn einfach.

Machen Sie sich also auf einige Verschiebungen in den SERPs gefasst.

Damit sind wir am Ende dieses langen und umfassenden Artikels über die Geschichte aller Google-Suchupdates angelangt. Wir haben Sie durch alle Jahre des Bestehens von Google geführt, beginnend mit dem Jahr 1996 und endend mit dem aktuellen Jahr, 2021.

Es ist klar, dass Google versucht hat, seine Suchmaschine und den Algorithmus ständig zu verbessern, um faire Rankings zu ermöglichen und die Nutzererfahrung zu verbessern – egal, ob es sich dabei um kleinere Updates handelte, die unbemerkt blieben, oder um wichtige und zentrale Updates, die sich erheblich auf SEO und verwandte Praktiken auswirkten, sie alle haben dazu beigetragen, die Google-Suche im Laufe der Jahre zu verbessern.

Hier nochmal eine kleine Infografik zu den größten und umfangreichsten Updates:

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.